Kinderfreizeit

Unsere Kinderfreizeiten finden regelmäßig während der Sommerferien statt.

Unser Team aus Ehrenamtlichen, unterstützt durch die Gemeindereferentin/Regligionspädagogin, fährt dann mit 20 bis 25 Kindern zur Freizeit. In einem Übernachtungshaus der Umgebung verbringen wir fünf Tage voll spannender Kinderbibelwochen-Geschichten und viel Spaß und Action. Am darauffolgenden Sonntag feiern das Team und die Kinder dann mit den Eltern und der Gemeinde zurück in Gleisenau einen Familiengottesdienst, um die Erfahrungen und Eindrücke zu teilen.

Termin für die Kinderfreizeit 2020:

Es geht vom 31. August bis 4. September nach Iphofen zu weiteren Abenteuern mit Detektiv Pfeife rund um den geheimnisvollen 3.

 


Im Jahr 2019 machten wir uns mit Detektiv Pfeife auf die Spur des Glücks.

In der zweiten Ferienwoche fuhr das sechsköpfige Betreuerteam – unterstützt von zwei Küchenfeen – mit 18 Kindern im Alter von 7 bis 13 Jahren in die Effelter Mühle im Dekanat Kronach. Gemeinsam mit dem Meisterdetektiv Pfeife erlebten die Mädchen und Jungen spannende Glücks-Geschichten aus der Bibel – die Seligpreisungen. Während der Vormittage hörten und sahen sie passende Anspiele zu biblischen Geschichten. Im Anschluss gestalteten die Kinder ihr eigenes Leporello mit den Glückssätzen. Die Nachmittage und Abende waren erfüllt mit Action und Abwechslung, Spielen drinnen und draußen, Filme-Abend und als Höhepunkt am Donnerstag der traditionelle Bunte Abend, der von den Kindern mitgestaltet wurde.

Zusammen mit den Kindern bereitete das Team am Freitagvormittag dann den Familiengottesdienst vor. Dieser wurde am folgenden Sonntag, den 11. August, in der Kirche Gleisenau gefeiert. Die Kinder und das Team stellten Eindrücke der vergangenen Woche vor und veranschaulichten die Glückssätze.

Link zu den Bildern (Passwort geschützt): https://cloud.elkb.de/files/s/KfN37JECW3RMttJ/authenticate/showShare


Bei der Kinderfreizeit 2018 formulierten die Teilnehmer und das Team ein eigenes Glaubensbekenntnis der Kinder.

In der ersten Septemberwoche fuhr das sechsköpfige Betreuerteam, unterstützt von drei Küchenfeen, mit 19 Kindern im Alter von 7 bis 13 Jahren ins Naturerlebnishaus Saalegrund in Kleineibstadt. Gemeinsam mit der Weltenbummlerin und den beiden Kinderbanden, den „kecken Käuzchen“ und den „Steppenadlern“, erlebten die Mädchen und Jungen spannende Geschichten, die ihnen das Glaubensbekenntnis auf eine neue und kindgerechte Art und Weise näherbrachten. Während der Vormittage hörten und sahen sie zu den einzelnen Abschnitten des Bekenntnisses Anspiele zu biblischen Geschichten. Im Anschluss gestalteten die Kinder ihr eigenes Leporello zu ihrem Glaubensbekenntnis und bastelten ein Mühlespiel.

Die Nachmittage und Abende waren erfüllt mit Action und Abwechslung. Spiele und Wasserschlacht, Lagerfeuer und Nachtwanderung, Filme-Abend und als Höhepunkt am Donnerstag der traditionelle Bunte Abend, der von den Kindern mitgestaltet wurde.

Zusammen mit den Kindern bereitete das Team am Freitagvormittag dann den Familiengottesdienst vor. Dieser wurde am folgenden Sonntag, den 9. September in der Schlosskapelle Ebelsbach gefeiert. Die Kinder und das Team stellten ihr Glaubensbekenntnis den Eltern und der Gemeinde vor und zeigten Eindrücke der vergangenen Woche.

 


„Mit Martin auf Entdeckertour“

Vom 14. bis 18.08.2017 waren wieder alle Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren zu unserer Kinderfreizeit ins Jugendfreizeitzentrum Am Weinberg in Rödental eingeladen.

Gemeinsam begaben wir uns auf die Spur von Martin Luther und dem christlichen Glauben:

Martin war ein ängstlicher Junge. Er war aber auch ein sehr guter Schüler, der studieren sollte um einen guten Job zu bekommen. Doch Martin war sehr unglücklich. Und in einer gefährlichen Situation versprach er: „Ich will ein Mönch werden!“ Martin ging ins Kloster um es Gott recht zu machen. Doch seine Angst verschwand nicht. Schließlich entdeckte er die gute Nachricht der Bibel: Jesus spricht dich gerecht – aus Gnade! Nun folgt ein langer, mutiger und lebensgefährlicher Kampf für das Evangelium.Auf unserer Entdeckertour begegneten uns spannende Geschichten, fetzige Lieder, mittelalterliche Basteleien und Spiele und wir erlebten mit Martin was wirklich glücklich macht.