Wir feiern Gottesdienst - aber sicher!

 

Bildrechte: beim Autor
In Absprache mit der Pfarrkonferenz hat unser Kirchenvorstand entschieden, dass wir ab
17. Mai 2020
 
wieder gemeinsam Gottesdienst feiern. Dazu hat der Kirchenvorstand  Sicherheitskonzepte im Rahmen der staatlichen Vorgaben erarbeitet. Die Sicherheitsauflagen sollen uns alle so gut wie möglich schützen.

 

Änderungen, die sich inzwischen ergeben haben:

  •  Inzwischen können in den Kirchen Gleisenau, Eltmann und Rudendorf Gottesdienste gefeiert werden. Für die drei Kirchen gibt es jeweils ein Sicherheitskonzept. Allerdings sind die Besucherzahlen pro Gottesdienst, aufgrund des jeweiligen Sicherheitskonzepts, beschränkt.
  • Während des Gottesdienstes müssen FFP2-Schutzmasken getragen werden. Bitte bringen Sie wenn möglich eine eigene mit. Wenn Sie keine haben, können Sie kurz vor dem Gottesdienst, beim Sicherheitsteam, eine käuflich erwerben.
  • Singen ist im Gottesdienst wieder erlaubt. Allerdings muss die Maske getragen werden.
  • Wir wollen auch wieder Abendmahl feiern! Der Kirchenvorstand hat beschlossen, dass bei einem Inzidenzwert, im Landkreis Haßberge, unter 50 wieder Abendmahl gefeiert werden soll. Gottesdienste mit Abendmahl werden entsprechend angekündigt.
  • Sie werden am Eingang begrüßt. Dort wird Ihnen alles weitere erklärt.
  • Bitte nehmen Sie nicht teil, wenn Sie Krankheitssymptome oder Atemwegserkrankungen haben.
  • Sobald die Maßnahmen zum Gesundheitsschutz gelockert werden, werden wir selbstverständlich wieder wie gewohnt Gottesdienste feiern – mit viel Gesang, dem Posaunen- und dem Kirchenchor und vollen Kirchenbänken. Bitte beachten Sie weitere Informationen im Schaukasten, in der Presse oder auf unserer Homepage.